New PDF release: Informationstechnik-basierte Referenzprozesse:

By Volker Hamm

ISBN-10: 3663085716

ISBN-13: 9783663085713

ISBN-10: 3824466120

ISBN-13: 9783824466122

Der industrielle Einkauf befindet sich in der Übergangsphase von einer operativen zu einer strategischen Funktion. In diesem Wandlungsprozeß waren Bemühungen, das capability des company Reengineering und der Informationstechnik für den Einkauf umfassend auszuschöpfen nur selten erfolgreich. Volker Hamm entwirft und beschreibt fünf grundlegende informationstechnik-basierte Beschaffungsprozesse für Industrieunternehmen. Diese Referenzprozesse machen Defizite bestehender Abläufe obvious und geben Lösungen bei der Modellierung der unternehmensspezifischen Soll-Situation vor.

Show description

Read or Download Informationstechnik-basierte Referenzprozesse: Prozeßorientierte Gestaltung des industriellen Einkaufs PDF

Best german_13 books

Extra info for Informationstechnik-basierte Referenzprozesse: Prozeßorientierte Gestaltung des industriellen Einkaufs

Example text

Eine Untersuchung der Kommunikationskanäle zwischen Lieferanten und Abnehmer einer Just-In-Time-Beziehung Mitte der 90er Jahre offenbart, daß trotz eines mehrfach täglich stattfindenden Informationsaustausches bei 61 Prozent der befragten Unternehmen Electronic Data Interchange-Systeme entweder nicht verfügbar sind oder nicht genutzt werden, obwohl sie verfügbar sind (Richeson/Lackey/Starner 1995). Zur Kommunikation mit dem Lieferanten dient Mitte der 90er Jahre das Telefon und Telefax (Karoway 1995).

L44). Ein Single Sourcing (vgl. 5) gilt in dieser Zeit als "invitation to disaster" (Gadde/Hakansson 1994). Studien der 70er Jahre belegen die Vorteile des Mehrlieferantenprinzips. 21). Burt und Boyett weisen nach, daß durch Nutzung des Wettbewerbs im Vergleich zu einer einzelnen Lieferquelle, Kosteneinsparungen von rund 12,4 Prozent zu erreichen sind (Burt/Boyett 1979). Ein Bestandteil des Mehrlieferantenprinzips ist die Realisierung kurzfristiger Geschäftsabschlüsse. In der beschaffungswirtschaftlichen Forschung wird dieses Prinzip Mitte der 70er Jahre in Frage gestellt.

Andererseits wird eine optimale Evolution der Einkaufsabteilung 11 Integration der Lieferanten erst durch die Nutzung von Informationstechnik möglich (vgl. ). Investitionen in Informationstechnik für den Einkauf erfolgen aber nur, wenn die strategische Bedeutung des Einkaufs von der Unternehmensführung akzeptiert wird. 2 Evolution des Einkaufs von 1960 bis zur Gegenwart Die folgenden Abschnitte zeigen die Evolution des industriellen Einkaufs. Die Beschreibung erfolgt anhand charakteristischer Zitate und empirischer Studien.

Download PDF sample

Informationstechnik-basierte Referenzprozesse: Prozeßorientierte Gestaltung des industriellen Einkaufs by Volker Hamm


by Jason
4.0

Rated 4.01 of 5 – based on 35 votes