Kennedys Hirn - download pdf or read online

By Henning Mankell

ISBN-10: 3552053476

ISBN-13: 9783552053472

Feb 2008 edition,in German.

Show description

Read Online or Download Kennedys Hirn PDF

Similar foreign language fiction books

Le comte de Monte-Cristo, tome 2 - download pdf or read online

Le Comte de Monte-Cristo est un roman d’Alexandre Dumas, écrit avec l. a. collaboration d’Auguste Maquet et achevé en 1844. Il est partiellement inspiré de faits réels, très lointainement empruntés à los angeles vie de Pierre Picaud. Le livre raconte remark, au début du règne de Louis XVIII, le 24 février 1815, jour où Napoléon quitte l'île d'Elbe, Edmond Dantès, jeune marin de dix-neuf ans, moment du navire Le Pharaon débarque à Marseille pour s'y fiancer le lendemain avec l. a. Catalane Mercédès.

Download e-book for iPad: Die Stahlhöhlen. Roman by Isaac Asimov

Ist eine Zusammenarbeit zwischen Robotern und Menschen möglich? Zu Beginn des 30. Jahrhunderts ist die Menschheit gespalten: Die einen leben auf der Erde, zusammengepfercht unter riesigen Kuppeln, die anderen – die sogenannten „Spacer“ – haben sich auf fremden Planeten niedergelassen. Doch mit der räumlichen Trennung entwickeln beide Parteien auch ganz unterschiedliche Weltanschauungen, vor allem, was once die auf der Erde verpönten Roboter betrifft.

New PDF release: Die Katze: Roman

Wer die Wahrheit sucht, begibt sich in tödliche GefahrCharley Webb ist Journalistin und allein erziehende Mutter von zwei Kindern. Eines Tages erhält sie eine schockierende e mail: Jill Rohmer, die des kaltblütigen Mordes an drei Kindern überführt wurde und im Gefängnis auf ihre Hinrichtung wartet, bietet Charley ihre Geschichte exklusiv für ein Buchprojekt an.

Additional info for Kennedys Hirn

Example text

Es muß doch möglich sein, ihn zu finden. « Er erwähnte Aron nicht wieder. Aber sie wußte, daß Artur nicht klein beigeben würde, bis er alles Erdenkliche getan hatte, um ihn zu finden.  Manchmal sprach er am Telefon oder gedämpft mit einem Polizisten. Sie hörte nicht mehr zu, die Erschöpfung hatte ihr Bewußtsein so weit zusammengepreßt, daß sie keine Einzelheiten mehr unterscheiden konnte. Nur der Schmerz war da und der gnadenlose Alptraum, der sie nicht loslassen wollte.  Sie fuhren schweigend nach Norden, er hatte die Küstenroute gewählt, nicht, wie er es sonst tat, die gewundene Straße durchs Binnenland.

Der Tod war Dunkelheit, man suchte vergeblich nach Licht. Der Tod war Dachboden und Keller, es roch roh, nach Erde und Einsamkeit. »Ich weiß eigentlich nichts von ihr«, sagte Louise und frö‐ stelte in der frühen Morgenstunde. 46 »Es war wie ein Märchen«, antwortete er. « »War es nicht etwas mit Amerika? « Sie folgten dem Pfad.  Wenn er ihre Gedanken auch nur für eine kurze Weile von der Katastrophe mit Henrik fernhalten konnte, hatte er etwas Gutes getan. Was wußte er eigentlich? Heidi war nach dem Krieg nach Härjedalen gekommen, 1946 oder 1947.

Sie drehte sich auf die Seite und betrachtete ein Bild an der Wand neben der Badezimmertür. Drei Tulpen in einer beige‐ farbenen Vase. Der Tisch dunkelbraun, das Tuch weiß. Ein schlechtes Bild, dachte sie. Es atmet nicht, die Blumen geben keinen Duft von sich. In eine der Mappen hatte Henrik eine aus einem Schreib‐ heft herausgerissene, vollgeschriebene Seite gelegt, auf der er versuchte, Antworten auf die Frage zu geben, warum ein Hirn verschwinden konnte. »Angst vor einem Inhalt, daß es möglich sein könnte, die in‐ nersten Gedanken eines Toten freizulegen.

Download PDF sample

Kennedys Hirn by Henning Mankell


by Richard
4.5

Rated 4.42 of 5 – based on 14 votes