Fritz Eichholtz's Lehrbuch der Pharmakologie im Rahmen einer allgemeinen PDF

By Fritz Eichholtz

ISBN-10: 3662371375

ISBN-13: 9783662371374

ISBN-10: 3662378507

ISBN-13: 9783662378502

Show description

Read or Download Lehrbuch der Pharmakologie im Rahmen einer allgemeinen Krankheitslehre für praktische Ärzte und Studierende PDF

Best german_13 books

Extra resources for Lehrbuch der Pharmakologie im Rahmen einer allgemeinen Krankheitslehre für praktische Ärzte und Studierende

Sample text

B. kann die Herzarbeit durch Adrenalin auf das 2-3fache gesteigert werden (EvANS). Auch die Wirkungsstärke aller anderen Arzneistoffe, die auf den Grundumsatz einwirken (Thyroxin, u. a. Thioharnstoffpräparate), kann für die bestimmte Tierart und für den Menschen als Mehrverbrauch oder Verminderung an Calorien angegeben werden, bzw. als prozentuale Steigerung oder Verminderung des Sauerstoff. verbrauchs. rminderte Atmung, verminderte zentrale Erregbarkeit u. a. Als Betriebsstoffwechsel bezeichnen einige Forscher diejenige Vergrößerung des Grundumsatzes, die durch den Wachzustand der Versuchsperson, die spezifisch-dynamische Nahrungswirkung oder durch zusätzliche chemische und physikalische Wärmeregulierung hervorgerufen wird.

Es wird aus marinen Formationen ausgelaugt und gelangt so ins Grundwasser und von dort in die Pflanzen, von denen einige, wie Spinat und Sellerie, es zu speichern vermögen. Jod wird auch mit der Meeresluft übers Mangelkrankheiten: Hauptnährstoffe. 29 Land getragen und mit dem Regen niedergeschlagen, so daß die Pflanzenwelt in der Nähe des Meeres jodreicher ist. Eine wichtige Jodquelle für die Jodversorgung des nördlichen Kontinents durch die Luft soll die Jodindustrie in der Bretagne darstellen (CAUER).

B. auch nach langwierigen Eingriffen. In klinischen Fällen von Ernährungsstörungen des Herzmuskels ist sehr häufig eine verbesserte Herztätigkeit und ein gesteigerter Blutdruck beschrieben worden. Andererseits sollen nach hypertonischen Lösungen gelegentlich auch Schädigungen des Herzens auftreten. Traubenzucker führt zur Ausschüttung von Insulin und ist weiter das wichtigste Mittel zum Leberschutz (s. S. 83). Er gilt allgemein z. B. bei sportlichen Leistungen als Tonicum (Dextropur); an sonstige häufige Ursachen der Hypoglykämie (erhöhter Stoffwechsel, Schockzustände, Blutverluste, Epilepsie, Schwangerschaftserbrechen, Seekrankheit u.

Download PDF sample

Lehrbuch der Pharmakologie im Rahmen einer allgemeinen Krankheitslehre für praktische Ärzte und Studierende by Fritz Eichholtz


by Christopher
4.4

Rated 4.94 of 5 – based on 49 votes