Organisatorische Effektivität von Unternehmungen: Ein - download pdf or read online

By Hans F. Bünting

ISBN-10: 3663088332

ISBN-13: 9783663088332

ISBN-10: 3824461781

ISBN-13: 9783824461783

I. Einleitung.- II. Grundlegende Begriffe.- III. Ziele.- IV. Effektivität von Organisation.- V. Die Erfassung und Messung der Organisationsstruktur.- VI. Der Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Strukturdimensionsausprägungen und der organisatorischen Effektivität der Unternehmung.- VII. Schlußbetrachtung.

Show description

Read or Download Organisatorische Effektivität von Unternehmungen: Ein zielorientierter Ansatz PDF

Similar german_13 books

Additional resources for Organisatorische Effektivität von Unternehmungen: Ein zielorientierter Ansatz

Sample text

Dazu auch die folgende Tabelle). Im folgenden Abschnitt sollen daher überwiegend nur noch die Begriffe 'Ziel' bzw. 'Ziele' verwendet werden. Die Ziel- bzw. Kriterienausprägungen aus theoretisch-konzeptionellen und empirischen Beiträgen, die einem zielorientierten Ansatz folgen oder dem System-Ressourcen-Ansatz zugerechnet werden können bzw. selbst bereits integrative Elemente aus beiden Ansätzen enthalten, werden in der folgenden Synopse zusammengetragen56). Mit dieser Heterogenität der ausgewählten Beiträge kann die aus den beiden Grundkonzeptionen resultierende, jeweils beschränkte Sichtweise erweitert und ergänzt werden.

4 9J Seinen rechtserheblichen Niederschlag findet das Sachziel einer Unternehmung im Handelsregister, es ist dort als 'Unternehmenszweck' eingetragen50). Beispielhaft wird in Abb. 6 kurz eine dreistufige Zielhierarchie für eine Unternehmung der Fahrzeugbaubranche skizziert. Fahrzeugbau ( = Unternehmenszweck und -ebene) I Produktion (i. e. ) von Fahrzeugen (Bereich 'Produktion', Bereichsebene) l Lackieren von fertiggestellten Fahrzeugen (Aktionseinheit 'Lackiererei', Elementeebene) Abb. 6: Beispiel für eine Sachzielhierarchie Das Sachziel hat im Verhältnis zum Formalziel, obwohl es in der Zielpyramide neben dem Formalziel eingeordnet wird, instrumentellen Charakter.

Organisationsformen, Sp. , Organisationslehre 1, S. 159; Welge, M. , Unternehmungsführung Bd. 2, S. 591ff. Anders dagegen Campbell: Er bezeichnet Ziele (goals) als erwünschte Endzustände, während ein Kriterium als "operationalized continuum representing the degree to which the desired end state IS being met", also als ein Zielmaßstab definiert wird (Campbell, J. , Nature, S. 21). Vgl. zu diesen und anderen Ansätzen im Rahmen der entsprechenden Literatur z. B. , Organisatorische Effizienz, S. 213 ff.

Download PDF sample

Organisatorische Effektivität von Unternehmungen: Ein zielorientierter Ansatz by Hans F. Bünting


by Kevin
4.0

Rated 4.94 of 5 – based on 40 votes