Get Preistoleranz von Nachfragern PDF

By Martin Wricke

ISBN-10: 3663088693

ISBN-13: 9783663088691

ISBN-10: 3824472759

ISBN-13: 9783824472758

Für die Verbesserung von Unternehmensgewinnen kommen im Kern drei Ansatzpunkte in Betracht: die Steigerung der Absatzmenge, die Verminderung der Kosten und die Erhöhung des Preises. Während die ersten beiden Themen in Literatur und Praxis viel Beachtung finden, gehört die examine der individuellen Wahrnehmung und Beurteilung von Preisen zu den am wenigsten beachteten Phänomenen im advertising. Aus Unternehmenssicht ist hierbei von besonderem Interesse, ob und inwieweit sich Nachfrager gegenüber Preiserhöhungen der Anbieter tolerant zeigen und wie sich diese Preistoleranz erhöhen lässt.

Auf der foundation mikroökonomischer und verhaltenswissenschaftlicher Konzepte entwickelt Martin Wricke ein Erklärungsmodell, mit dessen Hilfe zentrale Determinanten der Preistoleranz von Nachfragern identifiziert und ihre Wirkungsweise analysiert werden. Im Rahmen einer empirischen Untersuchung in der Airline-Industrie erfolgt eine Überprüfung der gewonnenen Erkenntnisse. Auf dieser Grundlage leitet der Autor Gestaltungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis ab.

Show description

Read Online or Download Preistoleranz von Nachfragern PDF

Similar management science books

Read e-book online ABB — Der tanzende Riese: Von der Fusion zum erfolgreichen PDF

Kevin Barham und Claudia Heimer haben das erste Buch zum bewunderten strategischen Weg der ABB von der Fusion zum erfolgreichen worldwide participant geschrieben. Der Zusammenschluß der schwedischen ASEA und der schweizerischen BBC im Jahre 1987 warfare der Ausgangspunkt dieser beeindruckenden Entwicklung. Es spricht für sich, dass heute kein anderes Unternehmen weltweit so häufig als beispielhafte Fallstudie für visionäres strategisches administration und intelligente dezentrale Unternehmenssteuerung verwendet wird wie ABB.

Technology Acceptance of Connected Services in the - download pdf or read online

Telematics within the car are the most well-liked instance of hooked up prone. yet regardless of their implementation in different million of autos around the globe, there has merely been little attention in learn. Clemens Hiraoka analyzes the complete shopper lifecycle from expertise, popularity, and utilization to the renewal of the provider agreement and uncovers the drivers in each one of those levels.

Get It's not about the Technology: Developing the Craft of PDF

It isn't in regards to the expertise is set a phenomenon that's such a lot dreaded by means of high-technology executives: a failure on the execution resulting in a overlooked industry window. Executives within the high-technology area agree that, for sure, a serious issue that drives the corporate to one of these failure is the breakdown of interplay among advertising and engineering.

Download PDF by Fulvio Coltorti, Riccardo Resciniti, Annalisa Tunisini,: Mid-sized Manufacturing Companies: The New Driver of Italian

The constitution of Italian is characterised via a predominance of small sized businesses and the presence of only a few huge businesses. for a very long time a conviction used to be shared between students and practitioners that the power and protection of Italian have been in response to its business districts, that's, the method of interdependent and co-localized small businesses which derive their aggressive strength from an efficient and effective department of labour.

Extra resources for Preistoleranz von Nachfragern

Sample text

Adam 1969, S. 82; Stoetzel1969, S. ). 4 bilden die Aggregation der Antworten ab und stelIen den prozentualen Anteil der Probanden dar, die zu diesem Preis das Gut kaufen bzw. nicht kaufen würden. Um die obere und untere PreisschwelIe zu ermitteln, wird der Median der beiden Verteilungen verwendet (in diesem Beispiel 50 %). 4 veranschaulicht, liegen die PreisschwelIen bei 8 und 18 Geldeinheiten. Die Differenz der beiden Kurven gibt den prozentualen Anteil der Nachfrager wieder, die den jeweiligen Produktpreis akzeptieren.

Laut seinen Ausfiihnmgen erklärt vor allem der Einkommenseffekt die vom Nachfrager akzeptierten Preisabweichungen. Ohne auf das Weber-Fechnersche Gesetz zu verweisen, argumentiert Adam in Übereinstimmung mit diesem, daß bei Individuen mit einem höheren Einkommen die Preisrange größer ausflillt als bei Nachfragern mit niedrigeren Einkünften (vgl. Adam 1969, S. 81). Varianzanalyse Qualitative Ausführungen, Interview Korrelationsanalyse Qualitative Ausführungen, Interview Regressionsanalyse Regressionsanalyse DeeringlJacoby (1972) Emel}' (1969) Fouilhe (1969) GabodGranger (1964) GaborlGranger (1969) GaullLöffler (1999) • Referenzpreis-Konzept • Assimilations-Kontrast-Theorie Aufdeckung von Preisspielrlumen • Adaptions-Niveau-Theorie • Assimilations-Kontrast-Theorie • Referenzpreis-Konzept keine PreiseinsteUung von Konsumenten sowie Einfluß des zuletzt gezahlten Preises Preisverarbeitung von Konsumenten keine mikroökonomischer Erklärungsansatz • Adaptions-Niveau-Theorie • Assimilations-Kontrast-Theorie keine mikroökonomischer Erldärungsansatz mikroökonomischer Erldlrungsansatz • Assimilations-Kontrast-Theorie • Referenzpreis-Konzept • Adaptions-Niveau-Theorie Theoretische Fundierung der Preisrange Preisbewußtsein von Nachfragem • Bev61kerungsschichl Untersuchung von Detenninanten der Preisrange: • Ähnlichkeit der Produkte • Werbung • Alter der Probanden Theoretische Erklärung der Preisrange und deren empirischer Nachweis -auswahl Einfluß von Preislimits auf die Produktbeurteilung und • Wettbewerb Erklärung der Preistoleranz, Determinanten: • Kundenzufriedenheit • Substitutionseffekte • Einkommen Reaktion von Konsumenten hinsichtlich des Preises sowie Aufdeckung einer Preisrange.

Denn gemäß der getroffenen Annahme steigt die Produktkenntnis mit der Anzahl der getätigten Käufe. Und wie bereits verdeutlicht, fUhrt ein gesteigertes Wissen zu einer Verkleinerung der Preisrange (vgl. Rao/Sieben 1992, S. 269). Als dritte Determinante identifizieren die Autoren die Kundenloyalität. So messen loyale Abnehmer dem Preis eine geringere Bedeutung bei. Demzufolge sind sie bei ihrer Kaufentscheidung weniger preissensitiv, und die akzeptierte Bandbreite fällt größer aus als bei nicht-treuen Kunden (vgl.

Download PDF sample

Preistoleranz von Nachfragern by Martin Wricke


by Kevin
4.1

Rated 4.26 of 5 – based on 35 votes